"Kybernetik" stammt aus dem Griechischen und ist die Steuermannskunst, die mit dem "Steuerwesen" nur wenig gemein hat. Sie beinhaltet die Faktoren Aktion und Re-Aktion. Auf jedes Abweichen vom vorbestimmten Kurs (Aktion) muss der Steuermann eine Re-Aktion, eine Korrektur mittels Steuerrad vornehmen.

Genauso verläuft es normalerweise in unserem Organismus. Schläft die innere Steuerung unseres Körpers, läuft der ganze Organismus "aus dem Kurs": Krankheit entsteht.

Biokybernetik ist das Bestreben, kleinste Abweichungen von der Normalfunktion unseres Körpers festzustellen und möglichst auszugleichen. Das jedoch nicht mit massiven Eingriffen oder abrupten Gegensteuerversuchen (bei denen nicht nur Autos ins Schleudern kommen), sondern mittels feinster Heilinformationen - beispielsweise durch Homöopathie, Radionik, elektronische oder informatorische Bioresonanztherapie und andere in einer Naturheilpraxis oft vertretenen Methoden.

Biokybernetik steht für eine um externe "Schwingungen" (technische Frequenzen, Informationen aus Testampullen, Farben, Edelsteinen usw.) erweiterte Bioresonanz und kommt damit Abrams' ERA-Verfahren auch recht nahe...

WEITER